Seite = 8, JahrArchiv = 2009, ID NEWS = 0, id_termin = 0 Schachclub Dreiländereck Weil e.V.

Archiv

Jahr: [2020] [2019] [2018] [2017] [2016] [2015] [2014] [2013] [2012] [2011] [2010] [2009] [2008] [2007] [2006] [2005] [2004] 
News 2009
23.10.2009:  Herbstferien
Am Donnerstag, dem 29.10.09, fallen Jugendschach und Spielabend wegen der Herbstferien aus.
Eingegeben am 23.10.2009 um 22:05 von Admin.
11.10.2009:  1 Spieltag: 2. Mannschaft unterliegt gegen Wutachtal
Da Wutachtal nur mit sieben Mann angereist war, sah es zunächst recht gut aus. Zwar verlor Henning Müller, aber einige andere Partien sahen für uns recht gut aus - so gut, dass der Wutachtaler Mannschaftsführer Knut Seidel ein Remisangebot von Stefan Bender ablehnte. Jochen Stangl hatte eine schöne Angriffsstellung und war drauf und dran, den Gegner mit einer Opferkombination zu zerlegen - leider hatte die Kombination aber ein Loch und Jochen musste bald wegen Holzmangels aufgeben. Auch Gerold Schwarzwälder verlor, und Maik Engels Gegner Kaczmarczyk zertrümmerte mit einem Springeropfer das Zentrum, erhielt drei Bauern für die Figur und der Bauernwalze am Königsflügel konnte Maik nichts mehr entgegensetzen. Zwar bekam Stefan Bender von seinem Gegner noch eine Figur geschenkt und konnte so das inzwischen eigentlich verlorene Endspiel noch gewinnen, und auch Christian Bäder blieb Sieger gegen Edwin Tiebe und die eigene Uhr, doch bei Horst Lutz reichte es leider nur zum Remis. Der hatte immerhin einen Springer für einen Bauern, aber selbst am Schluß auch keinen Bauern mehr und mußte so in das Remis einwilligen. So siegte Wutachtal mit 4.5 - 3.5, sehr schade, denn es wäre für uns mehr drin gewesen.
Eingegeben am 14.10.2009 um 00:13 von Admin.
10.10.2009:  Jugend-Grand-Prix in Brombach
Am 10.10.2009 fand in Brombach das Jugend-Grand-Prix-Turnier statt. Vom SC Dreiländereck nahmen 2 Jugendliche teil.
Kristof Fridrih erzielte in der Altersklasse U12 in seinem ersten Turnier gegen starke Konkurrenz ein recht gutes Ergebnis mit 3,5 aus 9 Punkten und belegte den 7. Platz bei 12 Teilnehmern.
Till Sütterlin spielte in der Gruppe U10 ganz hervorragend und erzielte bei 16 Teilnehmern mit 9 Siegen aus 9 Partien eine nicht mehr steigerbare Leistung und gewann souverän mit 2,5 Punkten Vorsprung auf den 2. Platz. Zu dieser hervorragenden Leistung herzlichen Glückwunsch!!!
Eingegeben am 13.10.2009 um 21:12 von Thomas Schätzle.
16.7.2009:  Generalversammlung 2009
Nachdem Hildegard Johé nach vielen Jahren Tätigkeit als Vorsitzende für dieses Amt - wie im Vorjahr bereits angekündigt – nicht mehr zur Verfügung stehen wollte, bot sich Klaus Rakus als Nachfolger an und wurde einstimmig gewählt. 2. Vorsitzender wurde wie seit vielen Jahren Dieter Lorenz. Michael Keser, der wie immer von den Kassenprüfern (diesmal Horst Lutz und der abwesende Gerold Schwarzwälder) hoch gelobt und anschließend einstimmig entlastet wurde, stellte sich erneut zur Verfügung und wurde folgerichtig auch gewählt. Mit Thomas Schätzle als Jugendleiter, der sich durch sehr hohen Einsatz wie etwa Erwerb des Trainerscheins und Teilnahme am Schiedsrichterlehrgang ausgezeichnet hatte, wurde ein weiteres Vorstandsmitglied im Amt bestätigt. Für die aus dem Vorstand ausscheidende Margrit Malachowski übernahm Stefan Bender den Posten des Turnierleiters. Der dadurch frei werdende Posten des Pressewarts wurde von Hildegard Johé übernommen. Zum Schriftführer wurde Matthias Rudisile gewählt. Zweiter Kassenprüfer anstelle des turnusmäßig ausscheidenden Horst Lutz wurde Andreas Heimann. Alle Wahlen erfolgten einstimmig. Eine besondere Ehrung verbunden mit einem Präsent gab es für Andreas Heimann, den frischgebackenen IM und Badischen Meister und natürlich für Dieter Lorenz und seine Frau Hannelore, die "guten Geister" des Spielabends und der Verbandsspieltage.
Eingegeben am 17.7.2009 um 00:23 von Admin.
7.6.2009:  Andreas Heimann ist Badischer Meister!
Beim Badischen Schachkongreß in Badenweiler landet Andreas den nächsten Coup: Vor zwei (anderen) IM und vier FM holt sich Andreas mit 7/9 (+5=4-0) den Titel! Herzlichen Glückwunsch! Auch Bernhard Lutz kommt mit 5/9 (+3=4-2) auf eine sehr gute Platzierung (Platz 14 von 42 Teilnehmern in der A-Gruppe).
Eingegeben am 9.6.2009 um 21:54 von Admin.
15.5.2009:  Thomas Schaetzle hat Trainer-Lizenz
Unser Jugendleiter Thomas Schätzle hat vom 11.5.-15.5. erfolgreich den Prüfungslehrgang zum Schachtrainer (Kategorie C-Leistungssport) absolviert - herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für den großen Einsatz!
Thomas hat angekündigt, am Vereinsabend einen Regelabend anzubieten, sicher eine gute Idee, denn es gibt doch immer wieder kritische und unklare Situationen.
Eingegeben am 26.5.2009 um 21:04 von Admin.
26.4.2009:  Badischer Mannschaftspokal in Muenstertal
Da leider fast alle Spieler der Ersten durch Abwesenheit glänzten, hatten wir nicht viel zu melden. Thomas Fischer, Henning Müller und Horst Lutz konnten Remis halten, Stefan Bender übersah in schlechterer Stellung gegen Vilagros eine Mattkombination, die nur durch Qualitätsverlust abzuwenden war, und verlor. Reale Gewinnaussichten waren leider bei keiner Partie vorhanden gewesen.
Eingegeben am 26.4.2009 um 19:48 von Admin.
26.4.2009:  Andreas Heimann ist IM!!!
Jetzt ist es offiziell: Andreas hat den Titel des Internationalen Meisters nun auch in der offiziellen DSB-Datenbank! Herzlichen Glückwunsch!
Eingegeben am 26.4.2009 um 19:50 von Admin.
24.4.2009:  Bezirksblitzeinzelmeisterschaft Hochrhein
Immerhin vier von uns hatten sich auf den Weg nach Säckingen gemacht und stellten damit 22.2% der Teilnehmer. Der frischgebackene IM Andreas Heimann holte sich den Titel mit einem halben Punkt Vorsprung vor Ali Habibi aus Brombach. Henning Müller und Thomas Fischer landeten im guten Mittelfeld.
Eingegeben am 26.4.2009 um 19:44 von Admin.
19.4.2009:  Letzter Spieltag 1. Mannschaft - Bericht Margrit
Voll motiviert sind wir heute nach Kirchzarten zu Dreisamtal gefahren, wollten wir uns doch den 2. Platz in der Verbandsliga erreichen.

Gleich nach dem 1. Zug erhielt Bernhard von seinem Gegner ein remisangebot, da dieser allen Anschein nach lieber das schöne Wetter
genießen wollte. Bernhard wars aber recht, da es ihm nicht besonders gut ging. Nach 1 Stunde bekam Andreas auch ein remisangebot,
was er aber ablehnte, nur um dann alles abzutauschen und doch remis zu machen. Alles stand noch offen.

Margrit stand schnell besser und gewann noch vor der Zeitkontrolle. In der Zwischenzeit drehten sich die Partien zu unseren Gunsten.
Leonid konnte gegen Girth remisieren und Thomas Fischer hat gegen Bräunlin Klaus wie immer eine Turbulente Partie und nach vielen
auf und abs war die Partie remis. Horst an Brett 8 spielte sehr gut und gewann. Partos kämpfte fast 6 Stunden und konnte auch ins
remis abwickeln. Herbert Bräunlin kämpfte gegen Max Scherer auch 6 Stunden und seinem Gegner viel es sichtlich schwer die Partie
aufzugeben, hatte doch Herbert 4 Freibauern bereits schon auf der 5. und 6. Reihe.

Der 5,5 zu 2,5 Erfolg bescherte uns den 2. Platz in der Verbandsliga, was ein schöner Erfolg ist.
Eingegeben am 21.4.2009 um 19:38 von Admin.
5.4.2009:  2.Mannschaft: Ende einer verkorksten Saison
Am letzten Spieltag wollte die bereits abgestiegene 2. Mannschaft gegen den Tabellenvorletzten Brombach II wenigstens noch einen Ehrenpunkt holen. Brombach verzichtete auf einige Stammspieler, um den Jugendspielern Praxiseinsätze zu ermöglichen, so dass der Vorteil der stärkeren Wertungszahl auf unserer Seite war. Nestor Herbert Bräunloin (86) erzielte an Brett 8 bald ein Remis gegen seinen gerade halb so alten Gegner. Klaus Rakus mußte gegen den jungen Jonas Kellner ins Remis einwilligen, weil sein Angriff nicht durchschlagskräftig genug war und sein eigener König etwas gefährdet im Freien stand. Nachdem Thomas Schätzle und Gerold Schwarzwälder gewonnen hatten, sah es sehr gut für den SC Dreiländereck aus, denn nur Jochen Stangl stand schlechter. Stefan Bender nahm an Brett zwei das Remisangebot von Matthias Balg an, doch dann begann sich das Match zu drehen. Christian Bäder an Brett vier eroberte zwar einen Bauern, geriet aber in einen starken Mattangriff hinein und verlor. Auch Jochen Stangl an Brett drei mußte schließlich aufgeben. Nun hing alles an Brett eins, wo Maik Engel gegen Frank Schambach lange Zeit wie der sichere Sieger ausgesehen hatte. Mit Turm gegen Läufer besaß er deutlichen Materialvorteil und auch ein starkes Bauernzentrum, der Sieg schien nur eine Frage der Zeit. Doch Schambach schaffte es, einen Bauern gefährlich weit vorzurücken und Gegendrohungen aufzustellen. Beim Versuch, einigen Varianten mit Remis durch Zugwiederholung auszuweichen, langte Maik leider daneben und übersah ein schönes Turmopfer, das entweder Matt oder Bauernumwandlung erzwang. So ging auch dieser Kampf mit 3 ½ – 4 ½ verloren. Mit null Punkten aus neun Spielen hat die Zweite einen absoluten Minusrekord aufgestellt. So hart es auch klingt, aber die zweite Mannschaft ist leider nicht stark genug für die Landesliga und wird nächste Saison wieder in der Bereichsliga ihr Glück versuchen. Die erste Mannschaft kam heute nicht zum Einsatz, weil in der Verbandsliga aufgrund des NATO-Gipfels und der erwarteten Verkehrsbehinderungen der Spieltag um zwei Wochen verlegt worden war.
Eingegeben am 5.4.2009 um 17:54 von Admin.
29.3.2009:  Spielabend Istein verlegt auf Montag
Ab April 2009 findet der Spielabend in Istein montags statt wie bisher dienstags statt.

In Haltingen bleibt es beim Donnerstag.
Eingegeben am 29.3.2009 um 19:59 von Admin.
22.3.2009:  8. Verbandsrunde - Bericht 2. Mannschaft
Gegen den Tabellenführer Brombach I, der im Schnitt 390 DWZ-Punkte stärker aufstellen konnte, war nicht viel zu holen. Am längsten wehrte sich an Brett 4 Christian Bäder gegen Oliver Wiech. Mit Turm und Bauer gegen zwei Figuren war es zwar materiell einigermaßen ausgeglichen, aber die beiden Läufer schauten so in die schwarze Stellung herein, dass Christian praktisch keine Züge mehr hatte. So ging irgendwann ein Bauer verloren, und Christian versuchte noch mit einigen taktischen Tricks, Gegenspiel zu erlangen. Doch Wiech ließ sich nicht reinlegen, und kurz vor Ablauf der sechs Stunden mußte sich Christian schließlich der Übermacht geschlagen geben. Das 0:8 war leider auch in dieser Höhe korrekt und der Abstieg der 2. steht nun auch rechnerisch fest. Immerhin haben wir am 5.4. gegen Brombach II noch die Gelegenheit, ein paar \\"Ehrenpunkte\\" zu holen.
Eingegeben am 29.3.2009 um 19:55 von Admin.
8.3.2009:  7.Verbandsrunde
Schachclub Dreiländereck hält die Klasse

Am vergangenen Sonntag konnte die erste Mannschaft des SC Dreiländereck durch den 5 1/2 - 2 1/2 - Sieg beim Tabellendritten Oberwinden den Klassenerhalt in der Verbandsliga sicherstellen. Jean-Noel Riff, Charles Partos, Bernhard Lutz und Thomas Fischer gewannen; Margrit Malachowski, Jörg Fiedler und Leonid Einhorn spielten Remis. Leider bestehen trotz des guten vierten Tabellenplatzes kaum Aufstiegschancen in die Oberliga, weil der Rückstand auf Tabellenführer Waldshut-Tiengen zwei Spieltage vor Schluß noch vier Punkte beträgt. Der Saisonabschluß der Ersten verzögert sich dieses Jahr um einige Wochen, weil am eigentlich vorgesehenen Spieltermin der letzten Runde der NATO-Gipfel stattfindet und wegen der zu erwartenden Verkehrsbehinderungen in der Ortenau die Spiele der oberen Ligen verlegt werden.
Die Zweite dagegen hat mit der 2-6 - Packung in Merzhausen den Klassenerhalt endgültig verspielt und muß nächste Saison wieder in der Bereichsklasse spielen. Die Siege von Horst Lutz, der in klar verlorener Stellung heldenhaft Widerstand leistete und mit Fehlern des Gegners belohnt wurde, und die Remisen von Henning Müller und Jochen Stangl waren einfach zuwenig. Mit null Punkten aus sieben Spielen und sechs Punkten Rückstand zum Vorletzten ist die Landesliga wohl doch eine Nummer zu groß für die Zweite, die auch letzte Saison in besserer Besetzung die Klasse nur knapp hatte halten können.
Eingegeben am 11.3.2009 um 19:00 von Admin.
7.3.2009:  2. Offene Loerracher Stadtjugendmeisterschaft
Am 7. März 2009 fand im Alten Wasserwerk in Lörrach die 2. offene Stadtjugendmeisterschaft statt. Für den SC Dreiländereck nahmen 2 Jugendliche teil. Till Sütterlin erreichte in der Altersklasse U10 mit 4 von 9 Punkten den 12. Platz von insgesamt 15 Teilnehmern. Marius Gröteke erzielte in der Altersklasse U14 3,5 von 7 Punkten, womit er den 9. Platz von insgesamt 16 Teilnehmern erreichte. Das Turnier war gut organisiert und hat unseren Jugendlichen Spaß gemacht. Daher werden wir auch nächstes Jahr wieder teilnehmen.
Eingegeben am 12.3.2009 um 17:40 von Thomas Schätzle.
8.2.2009:  6. Spieltag: 1. entfernt sich von Abstiegszone
Mit dem 5 ½- 2 ½ gegen den Tabellenletzten Pfullendorf am vergangenen Sonntag hielt sich die erste Mannschaft des SC Dreiländereck auf dem 5.Tabellenplatz in der Verbandsliga Südbaden. Der Vorsprung auf Platz 6 beträgt jetzt immerhin fünf Punkte. Ganz gerettet ist die Erste noch nicht, da abhängig von den Absteigern aus höheren Ligen bis zu fünf Teams absteigen könnenund unter den letzten drei Gegnern der Tabellenzweite Dreisamtal und der Dritte Oberwinden sind, aber die Chancn stehen sehr gut.
Im Gegensatz dazu hat die zweite Mannschaft nur noch theoretische Chancen, dem Abstieg aus der Landesliga zu entgehen. Gegen den Mitabstiegskandidaten Ebringen gab es eine knappe und unglückliche 3 ½ - 4 ½ - Niederlage. Die Siege von Henning Müller und Horst Lutz reichten nicht aus, nachdem Stefan Bender und Klaus Rakus verloren und Gerold Schwarzwälder an der Digitaluhr die Minuten- mit der Sekundenanzeige verwechselte und in der Meinung, noch zwölf Minuten übrig zu haben, die Zeit überschritt. Besonders hart umkämpft war das Endspiel von Jochen Stangl, der den Sieg vor Augen hatte, aber in Zeitnot einen Konter des Gegners übersah. In schlechterer Stellung war er dann aus mannschaftstaktischen Gründen gezwungen, ein Remisangebot des Gegners abzulehnen, und geriet in schwere Verlustgefahr, aus der er sich dann aber noch ins Remis retten konnte.
Nach langer Durststrecke kam in der Bezirksklasse Hochrhein auch die dritte Mannschaft wieder zum Einsatz. Gegen Brombach IV gelang mit 3 ½ - 2 ½ der erste Saisonsieg. Thomas Schätzle, Paul Riedel und Rolf Briel gewannen, Robert Herrmann spielte Remis.
Eingegeben am 10.2.2009 um 23:06 von Admin.
11.1.2009:  5.Spieltag Verbandsrunde
Am vergangenen Sonntag musste die erste Mannschaft in Lahr nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Spitzenspieler Andreas Heimann eine knappe Niederlage hinnehmen. Durch das 3.5-4.5 fällt die Erste nun auf Platz fünf der Verbandsliga zurück. Das sieht zwar nach gesichertem Mittelfeld aus, aber in dieser Klasse können bis zu fünf von zehn Teams absteigen.
Noch schlimmer traf es die zweite Mannschaft bei der SGEM Waldshut-Tiengen II. Da urlaubsbedingt Spieler fehlten und einer als Ersatz an die Erste "ausgeliehen" wurde, konnte man nur zu siebt anreisen und war gegen die nominell deutlich stärkeren Gastgeber absolut chancenlos. Stefan Bender und Herbert Bräunlin, mit 85 Jahren der Senior der Mannschaft, konnten mit Weiß gegen ihre friedfertigen Gegner immerhin ein Remis erzielen, aber das war es dann auch schon. An allen anderen Brettern setzten sich die Waldshuter durch und ihr Sieg war mit 7-1 auch in dieser Höhe verdient. Die Zweite steht also weiterhin am Tabellenende der Landesliga und muss im Abstiegskampf nun gegen die direkten Konkurrenten Brombach II, Merzhausen und Ebringen unbedingt punkten.
Eingegeben am 13.1.2009 um 20:24 von Admin.