Seite = 8, JahrArchiv = 2020, ID NEWS = 0, id_termin = 0 Schachclub Dreiländereck Weil e.V.

Archiv

Jahr: [2020] [2019] [2018] [2017] [2016] [2015] [2014] [2013] [2012] [2011] [2010] [2009] [2008] [2007] [2006] [2005] [2004] 
News 2020
24.9.2020:  Termine Jugendschach
Das Jugendschach findet wieder ab Donnerstag, den 24.9.2020 statt und zwar wie folgt:
- Anfänger und Kinder bis 11 Jahre von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr
- Fortgeschrittene ab 12 Jahre von 18.15 bis 19.30
Teilnahme nur nach Anmeldung unter Mail margritmala@Hotmail.com oder Telefon 01716920949.
Am Donnerstag 8.10.20 fällt das Jugendschach aus.

Bitte beachten Sie die Coronaregeln auf der Unterseite "Jugend"!
Eingegeben am 30.9.2020 um 23:39 von Christian Bäder.
8.3.2020:  Runde 7 VLS und Runde 6 Bezirksklasse
Am 08.03.2020 spielten unsere Mannschaften 2 bis 4 schwere Auswärtspiele.

Bei der Planung dieser Runde sah es im Vorfeld so aus, als könnten wir zumindest mit der 2.ten und 3.ten Mannschaft mit für uns in dieser Saison einigermassen guten Aufstellungen antreten.

Dann mussten wir jedoch am Samstag abend und am Sonntag morgen insgesamt zwei kurzfristige gesundheitliche Absagen verkraften, die unsere schwierige Ausgangsposition vor allem für die 3.te Mannschaft weiter verschlechterte.
______________________________________________________________________________________________

Unsere zweite Mannschaft musste beim Tabellenführer, Oberligaabsteiger und DWZ-Giganten der VLS antreten.

Den Aufstellungen nach war ein Heimsieg für die SGEM Dreisamtal in Höhe von etwa 5,5:2,5 zu erwarten.

Hier nun der Spielbericht von Mannschaftsführerim Margrit:

"Am Sonntag mussten wir zum Tabellenführer der Verbandsliga Dreisamtal fahren. Auch in dieser Runde konnten wir nicht in Bestbesetzung antreten und so spekulierten wir auf der Hinfahrt, dass wir schauen müssen nicht unter die Räder zu kommen. Aber wir konnten ganz entspannt spielen und so gingen wir ohne Angst an die Bretter.

Horst sicherte sich an Brett 8 ein Remis und die übrigen Partien standen nicht schlecht.
Ich stand etwas unter Druck und übersah eine einfache Kombination und verlor.
Mahmut am ersten Brett stand ausgezeichnet und übersah leider den Gewinn und sein Gegner konnte im Damenendspiel das remis noch halten.
Philipp spielte eine ganz starke Partie und gewann.
Carsten an drei hatte Vorteil und sicherte sich ein Remis.
Jetzt waren noch 3 Partien offen und dieses mal war der Glücksgott auf unserer Seite.
Mosko konnte zwar die Qualität gewinnen, sein Gegner hatte doch genügend Bauern und stand besser. Auf dem Brett ging es bald ganz turbulent zu und Mosko behielt die Übersicht und gewann.
Bei Stefan sah es in der Partie mal ganz schlecht aus, aber kämpfen lohnt sich. Er hatte ein ganz interessantes Endspiel mit jeweils einen Läuferpaar und Bauern. Leider kam er in Zeitnot und verpasste seinen Sieg noch, konnte aber Remis spielen.
Marc stand sehr gut, musste aber nur ein Remis halten, was er sehr gut sichern konnte.
Somit stand es plötzlich 3,5 zu 4,5 für uns.
Für Dreisamtal ist der Aufstieg nun nur noch sehr schwer erreichbar."

Hier noch der link zu den Einzelergebnissen der Runde:
https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:ee:VLS-19-7

Damit hat unsere Mannschaft einen echten Sensationssieg geschafft, der uns zumindest die theoretische Möglichkeit des Klassenerhalts weiterhin offen lässt.

Die Kreuztabelle bei noch 2 ausstehenden Runden:
https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:kt:VLS-19-7

______________________________________________________________________________________________

Unsere dritte Mannschaft musste beim Tabellenführer der Bezirksklasse der SK Todtnau-Schönau antreten.

Nach den geänderten Aufstellungen konnten wir nur noch mit 5 Spielern antreten, sodass wir unter der Berücksichtigung der kampflosen Niederlage an Brett 6 etwa mit einer 4,0:2,0 Niederlage rechnen mussten.

Nach einer relativ raschen Niederlage an Brett 4 lagen wir recht bald mit 2,0:0,0 in Rückstand.
Danach konnten wir Remisen an den Brettern 3, 5 und 1 erreichen, Gesamtstand danach also 3,5:1,5.

Ganz zum Schluss konnten wir noch durch einen Sieg an Brett 2 auf 3,5:2,5 verkürzen aber die Mannschaftspunkte blieben beim alten und neuen Tabellenführer der Bezirksklasse Hochrhein.

Insgesamt hat unsere Mannschaft sich aber tapfer geschlagen und mit der ursprünglich geplanten Aufstellung wären wir wohl Favorit auf einen knappen Auswärtssieg gewesen.
______________________________________________________________________________________________

Unsere vierte Mannschaft konnte nach den Umstellungen nur mit 4 Spielern beim SC Laufenburg antreten, auch deshalb war Laufenburg Favorit auf einen 5,5:0,5 Heimsieg.

Das erfreulichste Ergebnis für uns bei der 5,0:1,0 Gesamtniederlage konnte Laura mit einem Sieg an Brett 3 erreichen.

Hier der link zu den Einzelergebnissen der Runde:
https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:ee:BK9-19-6

In der Tabelle stehen wir nun auf den Plätzen 5 und 8:
https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:kt:BK9-19-6
_________________________________________________________________________________________

Einen herzlichen Dank an alle Mitspieler die sich für unsere Mannschaften auch in dieser Auswärtsrunde sehr gut eingesetzt haben!

Alles Gute,
Karl-Christian
Eingegeben am 10.3.2020 um 18:25 von Christian Bäder.
1.3.2020:  Runde 7 Oberliga
Am 01.03.2020 spielte unsere Oberligamannschaft Ihr Heimspiel in Runde 7 gegen Viernheim 2.

Hier der Spielbericht von Mannschaftsführerin Margrit:

"Zum 2. Mal konnten wir in dieser Saison mit der kompletten Mannschaft antreten, allerdings gegen einen sehr starken Gegner. Viernheim spiele mit 4 Großmeistern an den ersten Brettern und dazu kamen noch Badens starke Frauen Josefine Heinemann WGM und Annemarie Mütsch WIM.

Wie in dieser Saison schön öfters hatten wir am Sonntag wieder kein Glück und trotz sehr guter Chancen verpassten wir das Unentschieden, oder noch besser einen knappen Sieg um Haaresbreite.

Nach 2 Stunden stand es noch sehr gut für uns und Davide spielte Remis an Brett 2. Nicolas folgte ihm und nur Dylan und Daniel standen etwas schlechter und verloren ihre Partien. Patrick hatte es mit Schwarz ganz schwer und alle erwarten einen schnellen Verlust, aber Patrick hatte noch viele Überraschungen parat und konterte sehr gut.
Sein Gegner musste das Remis mit Stellungswiederholung herbeiführen. Ein ganz wichtiger halber Punkt. Denn Jörg und Andreas standen sehr gut.
Bernhard hatte es mit einer starken Angriffsstellung zu tun, behielt aber die Übersicht und stand nach 3 Stunden besser. Allerdings hat Bernhard in dieser Saison wieder ein Zeitproblem und Annemarie Mütsch verteidigte sich geschickt. Es kam wieder wie schon öfters zu einem Zeitnotdrama. Die Stellung war sehr offen und Bernhard hatte zwischenzeitlich mal nur noch 1 Sekunde auf der Uhr, unsere Nerven waren äußerst gespannt. Durch die Zeitnot spielte er nicht die besten Züge und das Endspiel endete leider nur Remis.
Jörg wandelte seinen Vorteil in einen Sieg um und Andreas stand gut. Doch leider brauchte er zuviel Zeit und konnte in einem komplizierten Endspiel seinen Vorteil nicht nutzen und nach 6 Stunden spielte er Remis und wir verloren 4,5 zu 3,5.
Für uns war die verpasste Chance gleich doppelt bitter, da unsere mit Konkurrenten um den Abstieg beide gewannen und so die Chancen für den Klassenerhalt ziemlich schlecht stehen."

Unsere Mannschaft hat also gut gekämpft, aber am Ende äusserst knapp verloren.

Hier der link zu den Einzelergebnissen der Runde:
https://bsv-ergebnisdienst.de/?p1=0:ee:OL-19-7

In der Tabelle sind weiter Tabellenletzter, aber durch die beiden Siege der beiden Mitkonkurrenten sind unsere Chancen auf den Klassenerhalt dramatisch gesunken:
https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:kt:OL-19-7

Da die beiden Mitkonkurrenten Sasbach und Ettlingen in der nächsten Runde gegeneinander spielen wird zumindest einer von beiden weitere Punkte sammeln.

Um den Klassenerhalt zu schaffen müssten wir also unsere beiden letzten Spiele gewinnen, darauf hoffen, das Ettlingen das Duell der Mitkonkurrenten nicht gewinnt und am Ende müssten auch noch die Brettpunkte zu unseren Gunsten stimmen.

Das ist alles zusammen nicht sehr wahrscheinlich, aber auch nicht völlig unmöglich. Der erste Schritt ist in jedem Fall ein Sieg in der nächsten Runde.

Karl-Christian
Eingegeben am 5.3.2020 um 21:28 von Christian Bäder.
1.3.2020:  Wasserschlossturnier Inzlingen
Am traditionellen Wasserschlossturnier des SC Brombach konnten diesmal nur wenige von uns teilnehmen, weil am gleichen Wochenende ein Spieltag der Oberliga angesetzt war.
In angenehmer Atmosphäre und super organisiert von Markus Haag und Ali Habibi verlief das Turnier für den SC Dreiländereck sehr erfolgreich.
In Kategorie A mit 20 Teilnehmer(innen) siegte Mahmut Xheladini mit 4.5/5 vor WIM Anne Moingt (Karlsruhe) mit 4/5. Thomas Fischer kam mit 2/5 auf Platz 12.
In Kategorie B mit 42 Spieler(innen) holte Stefan Bender mit 4.5/5 aufgrund der besseren Buchholzwertung vor dem punktgleichen Kolja Lauterbach (Freiburg-Zähringen) den ersten Preis.
Jason Jakimov kam mit 2/5 auf Platz 31, Hildegard Johe mit 1.5/5 auf Platz 32.
Kleiner Gag am Rande: es zahlt sich aus, die Turnierausschreibung zu lesen und den Worten des Turnierleiters bei Turnierbeginn zuzuhören. Einige (keiner von uns) verloren durch Zeitüberschreitung, weil sie nach dem 40. Zug mit zusätzlicher Bedenkzeit gerechnet hatten (es gab aber keine...).
Eingegeben am 2.3.2020 um 18:15 von Admin.
16.2.2020:  Runde 6 VLS und Runde 5 Bezirksklasse
Am 16.02.2020 hatten wir Heimspiele und konnten zum ersten Mal in dieser Saison mit drei Mannschaften gleichzeitig in einem Raum spielen.
Dank der Mithilfe vieler Vereinsmitglieder klappte der Umzug in die Festhalle Weil-Haltingen ganz vorzüglich wie auch die Fotos von Hildegard zeigen.
Nochmals herzlichen Dank an alle Helfer die diese Aktion ermöglichten.
Gesamtansicht des Spielsaales (Foto 1).

Unsere 4.te Mannschaft mit den Jugendlichen im Spiel gegen den Tabellenführer Todtnau-Schönau (Foto 2).
Aber auch Spieler anderer Altersgruppen vervollständigten unsere 4.te Mannschaft (Foto 3).
Die Favoritenrolle war natürlich klar bei den Gästen und den Aufstellungen nach wären wir mit nur einem Remis bei 5 Niederlagen schon leicht über dem DWZ-Erwartungswert geblieben. Letztendlich verloren wir zwar deutlich gegen den Tabellenführer mit 1,5:4,5, aber insbesondere der Sieg von Milena Schätzle und das Remis von Namensvetter Thomas Schätzle (beide Resultate wurden gegen nominell deutlich stärkere Gegner erreicht) sind aus unserer Sicht sehr erfreuliche Ergebnisse.

Unsere dritte Mannschaft konnte zum wiederholten mal nicht in nomineller Bestbesetzung antreten, war aber zumindest vollständig. Weiterhin profitierten wir davon, das der Gegner aus Wutachtal ebenfalls nicht seine stärkste Aufstellung bringen konnte und zudem nur zu viert antreten konnte (Foto 4).
So führten wir also mit 2:0, aber an den restlichen vier Partien entwickelten sich schwierige Kämpfe, bei denen wir erst zum Schluss das den Aufstellungen nach zu erwartende Ergebnis von 4,0:2,0 erreichen konnten.
Hier noch der link zu den Einzelergebnissen der Runde in der Bezirksklasse:
https://bsv-ergebnisdienst.de/?p1=0:ee:BK9-19-5
In der Tabelle der Bezirksklasse liegt unsere dritte Mannschaft nun auf Platz 4 und unsere 4.te Mannschaft auf Platz 8:
https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:kt:BK9-19-5
___________________________________________________________________
Unsere 2.te Mannschaft musste den Aufstellungen nach gegen die Gäste aus Oberwinden mit einer 2,5:5,5 Niederlage rechnen. Im Spiel hatten wir dann einen noch schwereren Stand wie erwartet und verloren mit insgesamt 1,5:6,5. Die aus unserer Sicht erfreulichen Ergebnisse waren die drei Remis an den letzten Brettern, die gegen nominell stärkere Gegner erreicht wurden (Foto 5).
Hier noch der link zu den Einzelergebnissen der Runde:
https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:ee:VLS-19-6
In der Tabelle stehen wir weiterhin auf Platz 8 und damit auf einem momentanen Abstiegsplatz:
https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:kt:VLS-19-6
Zwar ist der Abstand zum Platz 7 bei noch 3 ausstehenden Runden schon recht groß, aber es könnten sich eventuell noch Änderungen mit der Anzahl der Abstiegsplätze ergeben. Außerdem haben wir auch mit Rückzug von Mannschaften, Aufstiegsverzicht etc. schon so manches gesehen, sodass sich der volle Einsatz auch bis zur einschließlich letzten Runde lohnen sollte.

Nochmals herzlichen Dank an alle Mitspieler und Helfer,
Karl-Christian
Eingegeben am 18.2.2020 um 23:27 von Christian Bäder.
9.2.2020:  Runde 6 Oberliga
In Runde 6 der Oberliga mussten wir am 09.02 zum Auswärtsspiel nach Untergrombach fahren.
Untergrombach hat sich für diese Saison deutlich verstärkt und war den Aufstellungen nach Favorit auf einen 5,0:3,0 Heimsieg.

Den Einzelergebnissen nach hatten wir zusätzlich zum Aufstellungsnachteil noch ein Brett das wir kampflos abgeben mussten, was die Aufgabe natürlich zusätzlich erschwerte.

Positiv ist zu erwähnen, das Davide und Daniel an den ersten beiden Brettern unentschieden gegen jeweils deutlich stärkere Gegner mit GM-Titeln erreichen konnten. Ausserdem konnte Bernhard an Brett 4 den einzigen Sieg für uns erringen. Alle anderen Partien gingen leider verloren, sodass am Ende eine 6,0:2,0 Niederlage stand.

Der link zu den Einzelergebnissen der Runde: https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:ee:OL-19-6

In der Tabelle stehen wir nach dieser Niederlage auf dem letzten Tabellenplatz: https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:kt:OL-19-6

Trotz dieser schwierigen Entwicklung erlaubt es die Tabellensituation weiterhin den Kampf um den Klassenerhalt fortzusetzen, denn der rettende Nichtabstiegsplatz ist momentan genau einen Mannschaftspunkt und 2,5 Brettpunkte entfernt. Es sind zudem noch drei Runden zu spielen in denen eben diese Punkte jeweils neu vergeben werden. Wenn wir jeweils komplett und mit starker Aufstellung antreten können, sollten durchaus noch Punkte zu holen sein.

Karl-Christian
Eingegeben am 11.2.2020 um 00:42 von Christian Bäder.
2.2.2020:  Runde 5 Verbandsliga
Am 02.02.2020 hatten unsere Mannschaften Auswärtsspiele mit folgenden Ergebnissen:
______________________________________________________________________

Unsere 2.te Mannschaft musste die weite Fahrt an den Bodensee durchführen und bei der SVG Konstanz antreten.
Konstanz lag vor der Runde mit 6 Punkten punktgleich mit den Tabellenführern auf Platz 3 der Tabelle, wir lagen mit 3 Punkten auf Platz 8 und damit auf einem momentanen Abstiegsplatz.

Auch den beiderseitigen Aufstellungen nach war Konstanz, die quasi mit Ihrer stärksten Aufstellung antreten konnten (DWZ Durchschnitt von 2041) gegenüber uns klar im Vorteil, zudem wir nicht ganz mit unserer nominell stärksten Mannschaft (DWZ Durchschnitt 1924) anreisen konnten.
Dementsprechend sagte die Ergebnisprognose etwa einen 5,5:2,5 Heimsieg für Konstanz voraus.

Doch unsere Mannschaft setzte unverdrossen den Kampf um den Klassenerhalt fort und Thomas konnte als erstes Ergebnis ein solides Remis mit Schwarz an Brett 8 trotz DWZ-Nachteil von 137 Punkten erreichen.

Als wir dann noch mit einem Sieg an Brett 7 (taktischer Fehler des Gegners führte zu Figurenverlust) trotz DWZ-Nachteil von 110 Punkten mit 0,5:1,5 in Führung gehen konnten, keimte etwas Hoffnung auf das wir auch diesmal nicht nur Brettpunkte, sondern eventuell auch Mannschaftspunkte mitnehmen könnten.

Als nächstes folgten ein weiteres Remis von Carsten an Brett 3 (trotz DWZ-Nachteil von 140 Punkten) in komplizierter aber wohl ausgeglichener Stellung. An Brett 2 waren Philipp und sein Gegner in einer komplexen Stellung gerade so im Mittelspiel angelangt als dem Gegner nur noch wenige Minuten auf der Uhr verblieben. Aber auch Philipp verblieben nur etwa 10 Minuten mehr als seinem Gegner und so gab er sich mit Schwarz und DWZ-Nachteil von 67 Punkten mit einem Remis zufrieden.

Damit führten wir zwar mit 1,5:2,5, aber die verbleibenden vier Partien sahen überwiegend recht schwierig für uns aus. Rolf an Brett 4 konnte dann jedoch aus einer Stellung mit Minusbauer heraus einen Läufer gewinnen und seinen um 128 Punkte stärkeren Gegner einige Züge später zur Aufgabe zwingen. Damit führten wir mit 1,5:3,5 und hofften noch auf einen weiteren Brettpunkt oder zumindest einen weiteren halben Brettpunkt aus den noch laufenden 3 Partien.

Dann musste jedoch Stefan, der nach der Eröffnung bereits in eine schwierige Stellung geriet trotz langem Kampf der gegnerischen Übermacht von 94 DWZ-Punkten und 3 Mehrbauern (davon ein vorgerückter und gedeckter Freibauer auf f6) Tribut zollen und die Partie aufgeben.

Mahmut sah sich an Brett 1 Theo Hommeles (DWZ 2380) gegenüber, der zudem die Bestenliste der gesamten Verbandsliga Süd mit 4,5 aus 5 alleine anführt. Mahmut spielte solide und vorsichtig, aber sein Gegner ging mit einem Figurenopfer aufs Ganze und entfesselte einen starken Angriff, der zwar nicht mit einem direkten Matt endete, aber mit drei verbundenen Freibauern gegen einen Läufer zu einem gewonnenen Endspiel führte. Mahmut musste dann letztendlich aufgeben, hatte dem um 209 DWZ Punkte stärkeren Gegner aber einen grossen Kampf geliefert.

Am meisten Hoffnung setzten wir noch auf die letzte laufende Partie von Margrit an Brett 5, aber letzlich konnte Ihr Gegner einen Bauern im Turmendspiel gewinnen und diesen danach soweit vorrücken, das Margrit schliesslich gegen Ihren um 51 DWZ-Punkte stärkeren Gegner aufgeben musste.

So haben wir zwar insgesamt gut gekämpft und mehr Brettpunkte als erwartet geholt, standen aber letzendlich ohne Mannschaftspunkte da.

Hier der link zu den Einzelergebnissen der Runde: https://bsv-ergebnisdienst.de/?p1=0:ee:VLS-19-5

In der Tabelle stehen wir nun weiter auf Platz 8 und damit auf einem momentanen Abstiegsplatz:
https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:kt:VLS-19-5
Es sind aber noch weitere 4 Runden zu spielen und wir haben weiterhin die Möglichkeit die Klasse zu halten.
_______________________________________________________________

Einen herzlichen Dank an alle Mitspieler für Ihren Einsatz!

Karl-Christian
Eingegeben am 4.2.2020 um 23:54 von Christian Bäder.
2.2.2020:  Runde 4 Bezirksklasse
Unsere 3.te Mannschaft musste nicht ganz so weit fahren und konnte in Brombach gegen SC Brombach 4 antreten.
Den Aufstellungen nach waren wir knapper Favorit auf einen 2,5:3,5 Auswärtssieg. Nach dem alle sechs Partien voll ausgekämpft waren ergab sich kein einziges Remis, aber ein Gesamtstand von 3,0:3,0. Ein sehr erfreuliches Resultat war der Sieg unseres Jugendspielers Jason an Brett 6 gegen einen nominell stärkeren Gegner.

Hier der link zu den Einzelergebnissen der Runde: https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:ee:BK9-19-4

Nach diesem erneuten Punkteverlust müssen wir einen Kampf um die Tabellenspitze erstmal aufgeben, da wir eine solche Entscheidung aus eigener Kraft nun nicht mehr erreichen können:
https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:kt:BK9-19-4

Unsere 4.te Mannschaft musste Ihr Spiel in Wutachtal mangels Spielern und Fahrern kampflos abgeben.
_______________________________________________________________

Einen herzlichen Dank an alle Mitspieler für Ihren Einsatz!

Karl-Christian
Eingegeben am 4.2.2020 um 23:56 von Christian Bäder.
19.1.2020:  Runde 5 Oberliga
Am 19.01.2020 empfingen wir beim Heimspiel in der Oberliga unsere Gäste vom SC Brombach.
Diese waren von den beiderseitigen Aufstellungen her Favorit auf einen knappen Auswärtssieg mit 3,5:4,5.

Zwar ergaben sich bei den Partien dann insgesamt sieben Remis nach meist unter 20 Zügen, aber eine einzige Partie ging leider verloren und brachte damit das knappstmögliche Gewinnergebnis zugunsten der Gäste.

Hier der link zu den Partien und Einzelergebnissen der Runde:
https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:ee:OL-19-5

In der Tabelle liegen wir weiterhin auf Platz 9 und damit auf einem momentanen Abstiegsplatz:
https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:kt:OL-19-5

Es war klar das die Saison schwer wird, aber noch bleiben 4 Runden zu spielen und die Tabellensituation erlaubt weiter Hoffnungen auf den Klassenerhalt. Eventuell reichen einige wenige passende Ergebnisse und mit den bestmöglichen Aufstellungen und etwas Schachglück ist ein Klassenerhalt immer noch möglich.

Dank an alle Mitspieler und Unterstützer der Mannschaft, alles Gute,
Karl-Christian
Eingegeben am 24.1.2020 um 00:32 von Christian Bäder.
12.1.2020:  Runde 4 Verbandsliga / Runde 3 Bezirksklasse
Am 12.01.2020 hatten wir Heimspiele für unsere Mannschaften 2 bis 4.
Hier der Spielbericht von Mannschaftsführerin Margrit:
___________________________________________

2.te Mannschaft:
Zum 4. Spieltag am 12.1.2020 hatten wir den drittplatzierten Gottmadingen zu Gast.

Da die 2. Mannschaft 3 Stammspieler an unsere 1. Mannschaft abgeben musste, mussten wir entsprechend Spieler der 3. Mannschaft aufstellen.

Gottmadingen kam aber auch nur ersatzgeschwächt zu uns.

Unsere Chance nutzten wir zwar zu einem hochverdienten 4:4, aber ein Sieg lag bis zur letzten Minute in der Luft.

Rolf Ernst und ich selbst konnten unsere Partien recht bald gewinnen. Frederic bekam in schlechterer Stellung ein Remis Angebot, das er gerne annahm. Henning hatte ein schweres Endspiel mit einem Bauern weniger und verlor die Partie wie auch Christian der ebenfalls eine schwierige Stellung hatte.

So stand es immer noch ausgeglichen, aber Karl-Christian holte am 8. Brett einen Sieg und somit stiegen unsere Chancen ganz schnell. Denn Mosko hatte eine Qualität mehr, allerdings eine unübersichtliche Stellung. Pascal an Brett 1 hatte einen Bauern weniger im Endspiel, aber ebenfalls eine kuriose Stellung.

Mosko und sein Gegner hatte hohe Zeitnot und unsere Nerven wurden doch stark beansprucht. Pascal konnte seine Partie nach sehr gutem Spiel noch remis halten und Mosko brauchte nur noch ein Remis.

Die Partie von Mosko dauerte und dauerte und auch unsere Gegner sahen ein klaren 4,5 Vorteil zu unseren Gunsten. Aber leider ging Mosko nach einem Schachgebot in die falsche Richtung und sein Gegner konnte wahrscheinlich sein Glück nicht fassen, denn Mosko konnte das Schachmatt oder Figurenverlust nicht mehr abwenden. Mosko hat wirklich alles gegeben, aber in diesem Jahr fehlt uns einfach ein bisschen Glück.

___________________________________________

Unsere 3. Mannschaft spielte gegen Waldshut-Tiengen 2 und gewann souverän mit 4,5 zu 1,5. Die Punkte holten Horst, Thomas Schätzle, Klaus und Paul, remis spielte Gerold.

___________________________________________

Unsere 4. Mannschaft spielte gegen Brombach 4 und verlor 5:1. Unsere 4. Mannschaft besteht aus 5 Jugendlichen und Hildegard als Fahrerin.

Brombach 4 war einfach zu stark aufgestellt, aber für unsere Jugendlichen ist das eine gute Chance ihre Kenntnisse zu verbessern.

Den Einzigen Punkt holte Maxim. Das ist für ein schöner Erfolg für ihn!

___________________________________________

Hier noch die links zu den Einzelergebnissen der Runde:

https://bsv-ergebnisdienst.de/?p1=0:ee:VLS-19-4

https://bsv-ergebnisdienst.de/?p1=0:ee:BK9-19-3

In der Tabelle der Verbandsliga liegen wir nach wie vor auf Platz 8 und damit auf einem momentanen Abstiegsplatz:
https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:kt:VLS-19-4

In der Bezirksklasse liegen wir nun auf den Plätzen 5 und 8:
https://bsv-ergebnisdienst.de/index.php?p1=0:kt:BK9-19-3

Einen herzlichen Dank an alle Mitspieler!
Eingegeben am 23.1.2020 um 20:32 von Christian Bäder.